Freiheit statt Vollbeschäftigung

> Freiheit statt Vollbeschäftigung: Mitteilungen


01 September 2009

Radio Grundeinkommen - Interview mit Sascha Liebermann

Das Interview von Gisela Brunken wurde im Stadtradio Göttingen am 29. Januar 2009 aufgenommen und in einer längeren Fassung im Rahmen des Bürgerfunks "Radio Grundeinkommen" im Juni gesendet. Nun steht es thematisch gebündelt in fünf Teilen in einer kürzeren Fassung online.

Teil 1: "Freiheit statt Vollbeschäftigung" - Entstehung, Ziele, Aktivitäten und Erfahrungen.
Teil 2: Die öffentliche Debatte über das bedingungslose Grundeinkommen und seine Definition im Unterschied zu dem Vorschlag des Ministerpräsidenten von Thüringen Dieter Althaus, das Menschenbild der Befürworter und der Gegner eines Grundeinkommens, andere Grundeinkommensinitiativen und das Zusammenwirken mit ihnen.
Teil 3: Zum Begriff der Vollbeschäftigung in Wissenschaft und Politik, über Arbeitszeitverkürzung und Mindestlohn.
Teil 4: Zum Vorwurf des Nationalismus gegenüber der Initiative Freiheit statt Vollbeschäftigung; über den Begriff des Bürger- und Menschenrechts.
Teil 5: Die Debatte über das Grundeinkommen bzw. über Grundsicherung in den 80er Jahren und heute.

Labels: ,

Dienstag, September 01, 2009

<< Zurück

Trennlinie